Probleme kaufen

 

Wer sich komplett langweilt, kann sich ein Problem kaufen. Auf der Plattform needaproblem gibt es Probleme schon ab 1 Euro. Das 5000 Euro Problem sollte man sich allerdings sehr gut überlegen, weil sich dann das gesamte Leben des Käufers ändern soll. Das behaupten zumindest die Macher aus der Schweiz.

Wenn man sich allerdings das Problem anschaut, was Stefan Raab sich in seiner Sendung TV Total gekauft hat, dann würde ich da eher nicht von einem Problem sprechen wollen sondern von einer Aufgabe. Stefan Raab muss mit drei Gegenständen jonglieren und dabei einen deutschen Schlager singen. Und das ganze für fünf Euro. Aber – wie gesagt – falls jemandem langweilig sein soll. Das 500 Euro Beispiel – auch in dem Ausschnitt von TV Total – klingt dann schon eher nach einem Problem…