Blogstöckchen aus und über Graz

Graz

Ich habe ein Blogstöckchen gefangen. Zum Thema ‚Graz‘

1. Was gefällt euch an Graz ganz besonders? Hast du einen Geheimtipp?

Mir gefällt an Graz am Besten, dass man eigentlich alles Wichtige zu Fuß erreichen kann. Wenn ich durch die Altstadt mit den schönen kleinen Gassen schlendere, fühle ich mich wie im Urlaub, obwohl ich vielleicht auf dem Weg zum Kunden bin. Der Geheimtipp ist sicher ein offenes Geheimnis: Der Schlossberg. Er ist so vielseitig und man braucht ewig, bis man ihn wirklich erkundet hat und entdeckt immer wieder neues.

2. Welche kulturellen Highlights darf man in Graz auf gar keinen Fall verpassen?

Die Oper und La Strada. In der Oper fasziniert mich die Verbindung zwischen Tradition und Moderne. Das Innenleben vermittelt so viel geballte Kultur… Wenn man sich vorstellt, wer da alles schon drin gesessen hat und was die vielen Menschen dort im Laufe der Jahrzehnte erlebt und erfahren haben. Und dann die Produktionen wie z. B. Messiah, die sehr modern neueste Medien mit einbeziehen. Das gefällt mir.

Und bei La Strada gefällt mir die Nähe zum Publikum. Während der Zeit weiß man oft nicht, ob das Geschehen auf der Straße jetzt eine Performance ist oder das ganz normale Leben. Obwohl – das weiß man in Graz außerhalb der La-Strada-Zeit oft auch nicht…

3. Beschreibe Graz mit fünf Wörtern

  • International
  • Lebendig
  • Gemütlich
  • Aufstrebend
  • Sonnig

4. Gibt es ein Bild, dass dein “persönliches Graz” am besten abbildet?

5. Wenn du Eine Million Euro zur Verfügung hättest, was würdest du an Graz verändern?

Puh! Da gibt es so viel. Ob eine Million ausreichen würde…

  • Mehr Fußgängerzonen und die bestehenden in echte Fußgängerzonen umwandeln – ohne Ausnahmegenehmigungen, so dass das Leben wirklich in der Straße stattfinden kann.
  • Alle Dächer mit Solarpanelen ausrüsten zur Stromerzeugung
  • Gratis P+R Parkplätze wie es in anderen Städten üblich ist
  • Gratis Öffis in der Innenstadt
  • Verkehrsfluss steuern – Stichwort „Grüne Welle“ – oder abends die Ampeln ausschalten
  • Mehr Radwege und mehr für Radfahrer tun
  • Den Leerstand der vielen Geschäftslokale nutzen. Vielleicht eine Leerstandssteuer einführen oder bessere Zwischennutzung
  • Ein echtes Co-Working-Center aufbauen, also auch zur stundenweisen Nutzung
  • Die Murpromenade schöner gestalten

6. Mit welcher steirischen Persönlichkeit würdest du dich gerne zum Kaffee treffen?

Mit Lena Hoschek. Auch bei ihr fasziniert mich die Verbindung zwischen Tradition und Moderne und die Kreativität. Noch besser wäre ein Besuch in ihrem Atelier, so dass man direkt etwas ausprobieren könnte.

7. Welches steirische Ereignis sollte zur “Primetime” im Fernsehen zu sehen sein?

Da ich schon seit Jahren kein Fernsehen mehr gucke, wünsche ich mir hier gar nichts. Es wäre allerdings toll mehr live streams zu haben, z. B. aus der Oper so wie es die bayerische Staatsoper macht.

8. Wo verbringst du am Wochenende am Liebsten deine Zeit?

Draußen im Grünen. Beim Spazierengehen, Wandern oder bei einem Photowalk. Oder im eigenen Garten beim Unkrautjäten, Pflanzen oder Ernten.

9. Welche Ausstellung/Kulturveranstaltung habt ihr zuletzt besucht?

Ich war zuletzt in der freien Galerie Graz. Mir gefallen die vielen kleinen Projekte in Graz, die versuchen, etwas zu verändern. Und die freie Galerie gehört dazu. Sie wird allerdings gerade neu ausgerichtet und startet im Januar 2015 neu.

10. Worauf freust du dich 2015 schon am meisten?

Auf das Reisen. Jordanien war so interessant. Ich möchte unbedingt wieder so etwas machen. Und es ist auch schon etwas in Planung, was ich noch nicht verraten möchte.

11. Welche dieser Fragen hättest du dir gerne erspart?

Die mit dem Fernsehen!

Danke für die interessanten Fragen. Es war sehr anregend, mal darüber nachzudenken.

Und hier sind meine Fragen:

  1. Was gefällt Dir an Deinem Job am Besten?
  2. Was inspiriert Dich?
  3. Welche kulturelle Veranstaltung besuchst Du am Liebsten?
  4. Welche kulturelle Veranstaltung muss man unbedingt noch erfinden?
  5. Was motiviert Dich wieder, wenn Du einmal nicht weiterkommst?
  6. Welche interessanten Blogs, Websites oder Social Media Kanäle besuchst Du regelmäßig?
  7. Wohin möchtest Du als nächstes Reisen?
  8. Wie sieht Dein perfekter Urlaub aus?
  9. Was ist Deine Lieblingsstadt?
  10. Was würdest Du tun, wenn es das bedingungslose Grundeinkommen gäbe?
  11. Welches Projekt beschäftigt Dich gerade?

Ich werfe das Stöckchen an:

Achim Meurer
Michael Neumayer
Isabel Anger
Gudrun Reimerth
Fuchsy

Und Ihr beantwortet bitte meine Fragen und verlinkt auf meinen Post hier. Danach überlegt Ihr Euch 11 neue Fragen und gebt das Stöckchen an Blogger Eurer Wahl weiter.

Viel Spaß!

Comments are closed.